zum Inhalt springen

JOHANNES MÜLLER GÓMEZ, M.A.

 

Johannes Müller Gómez ist seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Jean Monnet-Lehrstuhl bzw. seit 2016 am Centrum für Türkei und EU Studien an der Universität zu Köln. Er ist aktuell Programmdirektor für Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Türkisch-Deutschen Universität in Istanbul. Seine Forschungsschwerpunkte sind Mehrebenensysteme, Demokratie- und Legitimitätsfragen, das Europäische Parlament und das Auswärtige Handeln der EU. Zudem ist er am Centrum Beauftragter für Frankreich- und Québec-Fragen. 

Johannes Müller Gómez hat Politikwissenschaft, Lateinamerikastudien und Energiewirtschaft an den Universitäten von Köln, Montréal, Guadalajara und Liège sowie an der Higher School of Economics in Moskau studiert. 

Aktuelle Projekte

Ausgewählte Publikationen

  • 2016: Die deutsche Verwaltung und die Europäische Union. Deutsche Beamte im EU-Mehrebenensystem, Brühl: Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (mit Wolfgang Wessels), im Erscheinen.
  • 2016: The Spitzenkandidaten Procedure: Reflecting on the Future of an Electoral Experiment, iai Working Paper 16-08 (mit Wolfgang Wessels),  hier verfügbar.
  • 2015: Wege aus der Legitimitätskrise: Chancen eines europäischen Föderalismus, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 28-30/2015, S. 30-35 (mit Alexander Hoppe),  hier verfügbar.

Ausgewählte Konferenzbeiträge

  • How to reform the system of European Spitzenkandidaten, Konferenz "How to make the EU more efficient and democratic" vom Centro Studi sul Federalismo, Open Society European Policy Institute und Istituto Affari Internazionali, Brüssel, 16.6.2016.
  • Refugees welcome? Contestation over a European distribution mechanism, European Community Studies Association Canada Conference, Halifax, 11.5.2016 (mit Birte Windheuser).
  • The EU and the refugee crisis. Member States' opposition to a European solution and implications for the EU's actorness, Conference "The European Union as a Credible Global Actor", University of Cambridge, 5.4.2016 (mit Birte Windheuser).

Aktuelle Lehrveranstaltungen